webpool: agenturfff 
fff

 

Hilfe

Messenger

Der webpool-messenger ist Ihr Briefkasten auf fff.studio.de. Mit Hilfe des messengers können Sie den anderen Mitgliedern von fff.studio.de Nachrichten senden und empfangen. Es stehen Ihnen zwei messenger-Versionen zur Verfügung: mit und ohne Frames. Zwischen den beiden Versionen können Sie auswählen, indem Sie im messenger auf "einstellungen" klickent und dort die Version bestimmen.

Was kann der Messenger

Der Messenger ist ein serverinternes E-Mail-Programm, mit dem alle Mitglieder Kontakt miteinander aufnehmen und pflegen können. Sie haben die Möglichkeit, Nachrichten zu versenden und geschickt zu bekommen.

Sie können nur Nachrichten schreiben, wenn in Ihrem Messenger weniger als 500 Nachrichten sind. Sobald Sie 500 oder mehr Nachrichten haben, können Sie die Nachrichten nur lesen aber keine mehr schreiben.

Aufforderung zum Login

Ich soll mich einloggen, obwohl ich eingeloggt bin!

Sie klicken auf den Messenger, und erhalten die Meldung, dass Sie sich einloggen sollen, obwohl Sie doch schon längst eingeloggt sind?
Sie haben sich dann wohl auf http://www.fff.studio.de eingeloggt. Am besten loggen Sie sich immer unter dem URL http://fff.studio.de an. Es handelt sich nämlich um zwei unterschiedliche Server gleichen Inhalts.

Überprüfen Sie außerdem die folgenden Einstellungen in Ihrem Mircrosoft Internet Explorer:
Unter "Extras/Internetoptionen" finden Sie in der Mitte des Fensters ein Absatz über "Temporäre Internetdateien". Da klicken Sie auf Einstellungen. Unter "neuere Versionen der gespeicherten Seiten suchen" sollten Sie "bei jedem Zugriff auf die Seite" einstellen.

Netscape Navigator:
Unter "Bearbeiten/Einstellungen" klicken Sie in dem linken Fenster auf "Erweitert/Cache". Bei "Vergleich zwischen Cache und Netzwerk-Dokument" stellen Sie "jedesmal" ein.

Außerdem können Sie -falls Sie den Internet Explorer verwenden- nach den Sicherheitseinstellungen gucken:
Unter "Extras/Internetoptionen/Sicherheit" gucken Sie, ob Internet ausgewählt ist (dafür muss die kleine Weltkugel angeklickt sein) und klicken dann auf "Stufe anpassen". Aktive Scripting sollte aktiviert sein (das ist JavaScript). Wenn in dem kleinen Fenster unten etwas höheres als "mittel" eingestellt ist, sollten Sie das auch zurücksetzen.

Den Proxy können Sie auch ausschalten. Manche Provider lassen ihre User ohne alledings nicht ins Internet.
Mircosoft Internet Explorer:
Unter "Extras/Internetoptionen/Verbindungen", DFÜ-Einstellungen sehen Sie die DFÜ-Verbindung, mit der Sie ins Internet gehen, die klicken Sie an und anschließend auf Einstellungen. Bei "Proxy-Server verwenden" löschen Sie das Häkchen, speichern alles ab und surfeb weiter.

Netscape Navigator:
Unter "Bearbeiten/Einstellungen" klicken Sie links auf "Erweitert" und dann auf Proxies. (Wenn der Punkt Proxies fehlt, haben Sie eine unvollständige Browserversion, wie viele Provider sie mitliefern.) Dort klicken Sie "direkte Verbindung zum Internet" an. Dann bestätigen Sie alles mit "ok" und surfen weiter.

Möglicherweise erlaubt Ihr Provider kein Surfen ohne den Proxy, dann müssen Sie ihn wieder einschalten.

Message schreiben

Wie schreibe ich eine Nachricht ("neue nachricht")?

Um eine neue Nachricht zu erstellen, klicken Sie auf "messenger" auf dem Server, damit er sich öffnet. Nun wählen Sie den Menüpunkt "neue nachricht".
Sie können jedoch auch zunächst ein Profil aufrufen, an das Sie eine Message verschicken möchten. Dort finden Sie die Überschrift "Messenger" und den Hinweis: "oder rufen Sie den Messenger auf, um eine ausführliche Nachricht zu schreiben". Wenn Sie hier auf das Briefsymbol klicken, ist der Empfänger der Nachricht schon voreingestellt.

Im Prinzip unterscheidet sich der Vorgang nicht von anderen E-Mail-Programmen. Wenn Sie mehrere Profile haben, dann geben Sie den Absender an, d.h. Ihren Nickname, von dem aus Sie die Nachricht verschicken möchten. Der Messenger ist so eingestellt, dass als Absender der Nick Ihres aktuellen Profils steht.
Dann geben Sie den Empfänger der Message an oder wählen ihn über "Kontakte" aus Ihrem Adressbuch aus. Hierzu klicken Sie links neben "Empfänger" auf "Kontakte", markieren dort den jeweiligen Namen und klicken auf "Übernehmen". Die Empfängeradresse ist im übrigen der Nickname des jeweiligen Mitglieds auf fff.studio.de. Zu beachten ist, dass Sie mit dem Messenger nicht an normale E-Mail-Adressen schreiben können.

Frei auszufüllen sind der Betreff und die eigentliche Nachricht. Zum Schluss können Sie sich eine "Empfangsbestätigung" geben lassen. Die Empfangsbestätigung finden Sie in Form eines "ok" vor der jeweiligen Nachricht im "Ausgang"-Ordner. Solange die Nachricht nicht ihren Empfänger erreicht hat, steht dort ein "Fragezeichen". Wenn alles richtig ausgefüllt ist, klicken Sie auf "Senden", und die Nachricht wird abgeschickt.

Um auf eingegangene Nachrichten zu antworten, klicken Sie unterhalb der Nachricht auf "Antworten". Vorher können Sie noch anklicken, ob der Text der Nachricht zitiert werden soll. Ein Haken in dem Feld bedeutet, dass der Text zitiert wird. Absender und Empfänger sind in diesem Fall schon eingestellt. Sie schreiben Ihre Nachricht und klicken zum Versenden wieder auf "Senden".

Kann ich auch an mehrere Mitglieder Nachrichten versenden?

Sie können maximal an fünf Mitglieder eine Nachricht verschicken. Die einzelnen Nicks trennen Sie durch ein Komma voneinander.

Bild verschicken

Sie können außer Ihrer Nachricht auch ein Bild mit dem Messenger versenden. Möglich sind die Formate: gif, und jpg und eine Bildgröße von maximal 200 x 200 Pixel. In dem Fenster "neue nachricht" bzw. "antworten" finden Sie unter dem Textfeld die Option "Bildanlage". Mit Durchsuchen gehen Sie auf ihrer Festplatte zu der Bilddatei, die Sie verschicken möchten. Wenn Sie das richtige Bild in die Bildanlage geladen haben, schicken Sie die Nachricht einfach ab. Der Empfänger kann es im Messenger-Fenster unter dem Nachrichtentext betrachten.

Sie haben noch Fragen, die in dieser Hilfe nicht beantwortet wurden? Dann füllen Sie bitte das Hilfe-Formular aus!

Die häufigsten Fragen werden bereits in unserer FAQ geklärt. Bitte lesen Sie sie gründlich durch, ehe Sie uns eine Anfrage mit dem unten stehenden Formular schicken.

Ihre Anfrage

Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister.
© 1998-2017 webpool