webpool: agenturfff 
fff

 

Pressemitteilungen

rusche 

  • 21.12.2000

Technische Konzeption und Realisation von Real-Life-Formaten

NOB Studios bestätigen mit "Der Frisör" Marktführerschaft

Hürth (ots) - Mit der Umsetzung von "Der Frisör", der am 8. Januar 2001 bei RTL startet, bestätigen die NOB Studios Hürth nach "Big Brother" erneut ihre Marktführerschaft bei der technischen Konzeption und Realisation von Real-Life-Formaten.

Bei "Der Frisör", der wochentäglich auf Sendung geht, baut Produzent Endemol Entertainment Productions damit zum wiederholten Male auf die technische Expertise des Full-Service-Dienstleisters aus Hürth.

19 Kameras auf schwenk- und neigbaren Kameraköpfen haben das Innere des Salons von "Der Frisör" in der Luxemburger Straße in Köln im Blick. Sechs davon verbergen sich hinter halbdurchsichtigen Spiegeln, die den Kameras den direkten Blick auf den jeweiligen Gast im Frisörstuhl erlauben. Sämtliche Kameras werden per Joystick aus der Regie gesteuert, d.h. es gibt bei "Der Frisör" keine Kameramänner im herkömmlichen Sinne.

Auch bei Aufzeichnung, Postproduktion und Archivierung gehen die technischen Planer der NOB Studios neue Wege. Zur Realisierung dieser Arbeitsschritte wird ein Video-Server mit 85 Stunden Speicherkapazität eingesetzt. Zum Sichten des Videomaterials stehen den Redakteuren von "Der Frisör" vier Off-Line Sichtplätze mit direktem Zugang zu diesem Server zur Verfügung. Das Editing erfolgt online, ebenfalls direkt vom Server. Der klassische Betacam-Recorder wird nur noch zur Ausgabe des Sendebandes benötigt.
Beim Ton setzen die Techniker der NOB Studios ebenfalls auf Qualität. 13 drahtlose Mikrofone sorgen dafür, dass Frisöre und Gäste jederzeit das Wort haben. Zusätzlich fangen 16 Atmo-Mikrofone die Stimmung im vermutlich bald bekanntesten Frisörsalon Deutschlands ein.

Ein ausgefeilter, vom Planungsstab der NOB Studios entwickelter Arbeitsprozess und ein ausgeklügeltes Technikkonzept erlauben es, dass das Expertenteam, das für die technische Realisierung und den Betrieb von "Der Frisör" sorgt, lediglich aus sieben NOB-Mitarbeitern
besteht. Diese sind für den kompletten technischen Produktionsprozess, der aus Bild-, Ton- und Lichttechnik sowie aus Kamera und Schnitt besteht, verantwortlich. Sie unterstützen das Redaktionsteam von "Der Frisör" bei der Zusammenstellung der täglichen Highlights.

Doch nicht nur im Fernsehen lautet das Motto ab 8. Januar "waschen - schneiden - legen". Vier Videostreams aus dem Frisörsalon werden live ins Internet übertragen. Zusätzlich gibt es dort am Abend auch eine Tageszusammenfassung zu sehen. Über eine Telefonnummer haben
Zuschauer während des Tages die Möglichkeit, den Gesprächen im Salon live zuzuhören. In regelmäßigen Abstände wird es auch einen Frisörchat geben, bei dem die Zuschauer via Internet ihren Favoriten befragen können.

Über NOB Deutschland
NOB Deutschland setzt bereits seit 1993 neue Maßstäbe rund um das Produktionsgeschehen der Fernsehbranche. In den NOB Studios Hürth stehen Produzenten und Sendern insgesamt acht Studios mit einer Gesamtfläche von 6.500 qm zur Verfügung. Seit drei Jahren unterhält das Unternehmen auch eine Dependance in Berlin. Know-how und gebündelte Kompetenz spiegeln sich in allen Bereichen des Full-Service-Dienstleisters und der ihm angeschlossenen Tochterfirmen wider. Dank optimaler Logistik, hochentwickelter Technik und einem engagierten Expertenteam ist es NOB Deutschland gelungen, Produktionen wie "stern TV", "Wer wird Millionär", "Nur die Liebe zählt" und "Was bin ich?" nach Hürth zu holen. Darüber hinaus ist NOB Deutschland unbestrittener Marktführer bei der technischen Konzeption
und Realisation von Real-Life-Formaten. Auf dem Gelände der NOB Studios Hürth betreibt das Unternehmen das "Big Brother"-Haus, im Studio 1 werden "Big Brother - Die Entscheidung" und "Big Brother- family & friends" produziert. Zu den Kunden von NOB Deutschland gehören Columbia TriStar, creatv, Endemol Entertainment Productions, i & u Information und Unterhaltung TV Produktion, Janus Pearson Television, Mettymedia, Prime Productions, Pro GmbH, Tresor TV, Verlagsgruppe Handelsblatt, Werner Kimmig, u.a.

Originaltext: NOB Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
NOB Deutschland GmbH
Hans-Jörg Seibold
PR und Kommunikation
Tel.: +49. 2233. 969 - 147
Fax: +49. 2233. 969 - 121
E-Mail: hans-joerg.seibold@nob.de
Internet: www.nob.de

Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister.
© 1998-2020 webpool