webpool: agenturfff 
fff

 

Pressemitteilungen

rusche 

  • 28.12.2000

John Wayne ist: "Der Marshall"

"Die besten Filme aller Zeiten"

Unterföhring (ots) - Henry Hathaway drehte während seiner langen Karriere viele bekannte Filme wie z.B. "Niagara" (1953). Der Western "Der Marshall" (1969) gehört zu den erfolgreichsten Arbeiten des Regie-Altmeisters. Das Script basiert auf dem 1968 erschienenen Roman
"True Grit" von Charles Portis.

Vor Beginn der Dreharbeiten teilte ein anonymer Anrufer mit, dass die Drehbuchautorin Marguerite Roberts während der McCarthy-Ära auf der schwarzen Liste stand. John Wayne, der die Hauptrolle des versoffenen, einäugigen Marshalls Cogburn übernahm, machte ihm unmissverständlich klar, dass ihm das völlig egal sei. Die Rolle brachte dem Westernstar den einzigen OSCAR seiner langen Karriere ein. Außerdem erhielt er dafür den GOLDEN GLOBE. Bei der OSCAR-Verleihung sagte Wayne mit Tränen in den Augen: "Hätte ich früher gewusst, was ich jetzt weiß, dann hätte ich schon vor fünfunddreißig Jahren eine Augenklappe getragen."

In weiteren Rollen: Country-Sänger Glen Campbell, der sich als sattelfester Texas-Ranger La Boeuf erweist, die junge Kim Darby ("Die Grissom-Bande", 1971) brilliert als energiegeladene Mattie, die zwischen den beiden männlichen Dickschädeln immer wieder vermitteln muss. Dennis Hopper ("Easy Rider", 1969) und Robert Duvall ("Apocalypse Now", 1979) verleihen den Bösewichten im "Marshall" das nötige Profil.

Der Inhalt:
Mit Hilfe des alten, versoffenen Marshalls Rooster Cogburn (John Wayne) will die erst 14-jährige Mattie Ross (Kim Darby) den Mörder ihres Vaters zur Rechenschaft ziehen. Doch der, Tom Chaney (Jeff Corey), hat sich inzwischen der Bande von Ned Pepper (Robert Duvall) angeschlossen. Zu Cogburn und Mattie gesellt sich noch der Texas-Ranger La Boeuf (Glen Campbell), der hinter dem Kopfgeld her ist. Die Banditen bringen Mattie in ihre Gewalt und fordern Cogburn auf, die Verfolgung einzustellen ...

"Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1:
"Der Marshall", Freitag, 29. Dezember 2000, 20:15 Uhr.

Originaltext: Kabel 1

Bei Rückfragen:
Kabel 1
Julia Abach
089/ 9507-2244
http://www.Kabel1.de

Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister.
© 1998-2020 webpool