webpool: agenturfff 
fff

 

Pressemitteilungen

rusche 

  • 04.01.2001

Kinowelt Medien AG gewinnt Münchener-Rück-Gruppe als Investor

München (ots Ad hoc-Service) - Die Münchener-Rück-Gruppe erwirbt mit Wirkung zur Jahreswende 1,2 Millionen Aktien und damit 4,9 Prozent des Grundkapitals der Kinowelt Medien AG. Die Aktien stammen aus dem Bestand der Gründerfamilie Kölmel.

Diese stellt der Kinowelt Medien AG den gesamten Verkaufserlös über ein Gesellschafterdarlehen zur Verfügung. Später im Jahr 2001 werden die Altaktionäre über die Zeichnung einer Wandelanleihe oder über die Durchführung einer Kapitalerhöhung ihren Aktienbestand entsprechend wieder aufstocken.
Damit betonen die Firmengründer ihr langfristiges Engagement im Unternehmen.

Dieser Weg des Mittelrückflusses wurde gewählt, da für Kinowelt satzungsbedingt derzeit keine Möglichkeit besteht, eine Barkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechtes durchzuführen. Mit den zufließenden Mitteln will die Kinowelt Medien Gruppe die aktuelle Konsolidierungsphase im Mediensektor nutzen, um ihre Marktposition weiter auszubauen.

Die Münchener-Rück-Gruppe sieht den Erwerb der Kinowelt-Anteile als langfristiges Investment im dynamisch wachsenden Mediensektor.

Bei Rückfragen: Kinowelt Medien AG Christin Wegener Leitung Presse
& Investor Relations Tel.: 089-30 796 7270 Fax: 089-30 796 7330
e-mail: IR@kinowelt.de www.kinowelt-medien-ag.de

Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister.
© 1998-2020 webpool