webpool: agenturfff 
fff

 

Pressemitteilungen

rusche 

  • 09.01.2001

DAS WERK AG Filmeffekte ab Werk jetzt auch in den USA

Frankfurt (ots Ad hoc-Service) - Das Werk AG übernimmt Centropolis FX (CFX) Roland Emmerich, Dean Devlin und CFX-Management engagieren sich in Das Werk AG

Die Das Werk AG hat Centropolis Effects übernommen, eines der führenden Spezialisten für digitale Filmeffekte. CFX war 1996 vom Filmregisseur Roland Emmerich und dem Produzenten Dean Devlin gegründet worden und hat seinen Sitz in Los Angeles. CFX hat unter anderem die digitalen Effekte der Filme "Independence Day", "Godzilla", "The Patriot" sowie von "The Grinch" gestaltet. Nach der Integration von CFX in die Das Werk-Gruppe werden Roland Emmerich und Dean Devlin einen signifikanten Anteil der Aktien der Das Werk AG halten und im Advisory Board von CFX tätig sein. Damit sind zwei der international bekanntesten deutschen Filmregisseure sowohl aktiv in die Geschäfte der Unternehmensgruppe als auch als Aktionäre in die Das Werk AG eingebunden: Roland Emmerich und Wim Wenders. Die Bedeutung der Akquisition für die Das Werk AG werden Mitglieder des Vorstands der Das Werk AG und Executives von CFX und Centropolis Entertainment auf einer Pressekonferenz erläutern, die am Dienstag, 9. Januar 2001, um 11 Uhr stattfindet. Ort: Orfeos Erben, Hamburger Allee 45, Frankfurt am Main. Teilnehmen werden für die Das Werk AG Vorstandssprecher Joachim Sturmes, Finanzvorstand Babette Haas und Thomas Tannenberger, Vorstand digitaler Film und Technologie, sowie Mark Franco, President CFX, und Philippe Maigret, COO Centropolis Entertainment. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Das Werk AG (Fon 069 97353 440, E-Mail: presse@das-werk.de)

Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister.
© 1998-2020 webpool