webpool: agenturfff 
fff

 

Pressemitteilungen

rusche 

  • 12.01.2001

Startklar: Janosch Film & Medien AG

Hamburger Medienunternehmen baut umfassendes Netzwerk zur Rechte-Auswertung der Janosch-Welt auf

Aktien vorerst exklusiv fuer Aktionaere der B.A.U.M. AG

Hamburg (ots) - Der Startschuss ist gefallen, die Umfirmierung der Janosch Film & Medien AG perfekt. Pünktlich zu Beginn des neuen Geschäftsjahres ist das Hamburger Medienunternehmen unter neuem Namen im Handelsregister Hamburg eingetragen.

Kleiner Bär und kleiner Tiger, Günter Kastenfrosch und allen voran die Tigerente - Die Figuren des Künstlers Janosch kennt nicht nur in Deutschland jedes Kind. "Wir tragen einen berühmten Namen, dem wir durch die Sicherung eines hohen Qualitätsstandards für alle Produkte aus unserem Hause gerecht werden wollen", so Nicola Verstl, Direktorin bei der Janosch Film & Medien AG. Doch mit der Wahrung des hohen Niveaus gibt sich die junge Managerin nicht zufrieden: "Die lustigen Figuren sollen Grenzen überschreiten, um große und kleine Herzen auf der ganzen Welt zu erobern, vielleicht sogar in Panama..."

Um diese Ziele zu erreichen, baut das Team der Janosch Film & Medien AG ein Netzwerk kompetenter Mediendienstleister und Produktionsgesellschaften auf. Neben der bereits existierenden Papa Löwe Film Produktion GmbH in München sollen ein Verlag und eine
Artwork-Gesellschaft das Unternehmensnetz vervollständigen. Die Fäden des Netzwerkes laufen in Hamburg zusammen. Sechs feste Mitarbeiter in den Bereichen Management, Rechte und Lizenzen sowie Kommunikation arbeiten am Aufbau des Medienunternehmens. Im Laufe des Jahres 2001 soll das Team in Hamburg erheblich wachsen.

Die Janosch Film & Medien AG ist eine 100prozentige Tochter der B.A.U.M. AG. "Den Bezug der Aktien der Janosch Film & Medien AG haben wir zunächst exklusiv für die Aktionäre der B.A.U.M. AG reserviert - für einen sensationell günstigen Preis von 1,25 Euro je Aktie. Wir
eröffnen unseren Aktionären damit ein attraktives und profitables Investment." Dies betont Dr. Ulrich Kypke, Vorstandsvorsitzender der B.A.U.M. AG und Janosch Film & Medien AG. Das Angebot gilt vom 11. bis 24. Januar 2001 für alle, die bis zum 31. Dezember 2000 Aktien
der B.A.U.M. AG erwoben hatten. "Wir sind überzeugt, dass sich unsere Aktionäre dieses hervorragende Angebot nicht entgehen lassen werden", so Kypke.

Die Janosch Film & Medien AG ist aus der Schloß Wansdorf AG hervorgegangen. Die Umfirmierung erfolgte am 25. September 2000 und ist jetzt im Handelsregister eingetragen worden.

Die B.A.U.M. AG mit Sitz in Hamburg ist aus der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG hervorgegangen. Sie beteiligt sich an Unternehmen, deren Schwerpunkte im Bereich der nachhaltigen Entwicklung von Unternehmen und Kommunen sowie im Bereich Medien liegen. Zur B.A.U.M.
AG gehören neben der Janosch Film & Medien AG unter anderem die B.A.U.M. Consult GmbH in München, Hamm und Magdeburg sowie die B.A.U.M. Internet Service GmbH, München.

Originaltext: B.A.U.M. AG

Pressekontakt:
Janosch Film & Medien AG
Kaiser-Wilhelm-Str.93
D - 20355 Hamburg

Anne Gerlach
Telefon 040 / 34 10 77 - 15
Telefax 040 / 34 10 77 - 15
E-mail: a.gerlach@janosch-medien.de

B.A.U.M. AG
Osterstraße 58
D - 20259 Hamburg
Unternehmenskommunikation
Helge Weinberg
Kathrin Maschke
Telefon: (040) 49 07 - 11 14 / - 14 93
Telefax: (040) 49 07 - 11 99
E-mail: presse@baum-ag.de

Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister.
© 1998-2020 webpool