webpool: agenturfff 
fff

 

Pressemitteilungen

rusche 

  • 17.01.2001

Am 7.2. starten die Filmfestspiele:

Mit dem ORB rundum informiert radio EINS - das Berlinale Radio

"Berlinale Night-Talk" trimedial
Pressekonferenzen exklusiv im ORB-Fernsehen

Potsdam (ots) - Wenn vom 7. bis 18. Februar die 51. Internationalen Filmfestspiele stattfinden, halten die ORB-Programme Hörer und Zuschauer bestens auf dem Laufenden.

radio EINS ist bereits zum vierten Mal als offizieller Partner der Berlinale dabei und informiert unter dem Motto "Berlinale live" täglich rund um die Uhr: viel Service, umfassende Berichte, Kritiken und Interviews.

radio EINS "Berlinale Night-Talk" im Radio, Fernsehen und Internet radio EINS lädt außerdem an jedem Filmfestspiel-Abend zum Berlinale Night-Talk in die Maxx-Bar am Potsdamer Platz ein (CINEMAXX, Potsdamer Platz, Mo - Fr, 23 - 1 Uhr, Sa + So, 21 - 23 Uhr, 18.2., 19 - 23 Uhr - Eintritt frei!). radio EINS-Filmkritiker Knut Elstermann hat dort einen prominenten Co-Moderator an seiner Seite und begrüßt Produzenten, Regisseure, Autoren, Stars und Sternchen.

Erstmalig wird sich in diesem Jahr auch das ORB-Fernsehen an der Sendung beteiligen und die Gespräche, Interviews und Filmkritiken vom 12. bis 16. Februar jeweils 0.05 Uhr live übertragen. Alles über die spannendsten Gäste, die glanzvollsten Höhepunkte und die wichtigsten Filme trimedial. Auch im Internet kann das Festival-Geschehen unter www.radioeins.de verfolgt und mit den Gästen im Chat getalkt werden.

Von 10 bis 20 Uhr gibt es unter der radio EINS-Berlinale-Hotline 0180-270 99 11 täglich Informationen und Tipps zu Karten und Filmen. Alle Infos rund um die Berlinale auch im Internet: www.radioeins.de.

Von der Eröffnung bis zur Abschlussveranstaltung

Immer wieder aufregend: wie Schauspieler und Regisseure über ihre Produktionen plaudern, spannende Einblicke in die Filmwelt geben und von Journalisten ins Kreuzfeuer genommen werden. Bonbon für alle Filmfans: Die aktuellen Pressekonferenzen der Berlinale bleiben nicht Journalisten vorbehalten, sondern sind ab Mittwoch, 7. Februar exclusiv im Nachtprogramm des ORB-Fernsehens zu sehen. Außerdem zeigt das ORB-Fernsehen am 7. Februar, 1.55 Uhr, die Eröffnungsveranstaltung und am 18. Februar um 1.35 Uhr die Berlinale-Preisverleihung. Die hochkarätigsten Pressekonferenzen gibt es dann noch einmal in einem "Best of" am Montag, 19. Februar, ab 2.30 Uhr.

Originaltext: ORB
Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg
Marlene-Dietrich-Allee 20
14482 Potsdam
Kommunikation und Marketing
Ltg. und Pressesprecherin:
Pia Stein
Tel. (0331) 731 36 20/21
Fax (0331) 731 36 24
e-mail: kom@orb.de

Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister.
© 1998-2020 webpool