webpool: agenturfff 
fff

 

Pressemitteilungen

rusche 

  • 26.03.2001

Spitzenquoten mit Dokumentationsreihe

16,9 Prozent bei den 14- bis 29-Jährigen / 15,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen

München (ots) - Die Dokumentationsreihe "Autopsie - Mysteriöse Todesfälle" erreichte bei der gestrigen Ausstrahlung wieder Traumquoten. Um 23.10 Uhr verfolgten in der Spitze bis zu 1,52 Millionen Zuschauer und durchschnittlich 1,39 Millionen Zuschauer gesamt die spektakulärsten Fälle der Kriminalgeschichte.

16, 9 Prozent der jungen Zuschauer zwischen 14 und 29 Jahren sahen zu, wie renommierte Gerichtsmediziner und Kriminalpsychologen einen faszinierenden Einblick in ihre Arbeit gaben. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen stößt die Rekonstruktion wahrer Verbrechen auf großes Interesse. So erzielte "Autopsie" bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern einen Marktanteil von 15, 5 Prozent.

"Autopsie - Mysteriöse Todesfälle" wirft einen Blick in die Akten der Gerichtsmedizin. Mit Hilfe von Polizeivideos, Gerichtsbildern und Interviews mit Angehörigen werden Morde und Unfälle noch einmal neu aufgerollt. Die letzte Folge dieser erfolgreichen Reihe wird am
kommenden Sonntag, den 1. April um 23.10 Uhr ausgestrahlt.

Originaltext: RTL II

Weitere Informationen:
RTL II, Presse & PR
Susanne Raidt
Tel.: 089/ 64 185-640
Fax: 089/ 64 185-567

Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister.
© 1998-2020 webpool