webpool: agenturfff 
fff

 

Pressemitteilungen

webpool 

  • 13.06.2001

Absolut Shocking Shorts Award 2001

Arne Feldhusen, Frank Nesemann und Sebastian Winkels für den 13TH STREET-Kurzfilmpreis nominiert

München (ots) - Die Jury hat entschieden: Die drei Finalisten des "Absolut Shocking Shorts Award 2001" heißen Arne Feldhusen, Frank Nesemann und Sebastian Winkels. Ihre Kurzfilme "Auf der Couch", "Ist gut jetzt" und "Oberstube" zählen zu den 25 Wettbewerbsbeiträgen, die in diesem Jahr in die engere Wahl gekommen sind.

Welcher Jungregisseur am Universal Studios Filmmasters-Programm in Hollywood teilnehmen darf, wird bei der Preisverleihung am 3. Juli im Rahmen des Münchner Filmfests bekannt gegeben.

Die Storys könnten unterschiedlicher nicht sein: Während Arne Feldhusen in seinem 15-Minüter "Auf der Couch" ein abstraktes Frage-Antwortspiel zwischen einer Psychologin und ihrem Patienten inszeniert, steht in Frank Nesemanns brisantem Milieu-Thriller "Ist gut jetzt" das Thema Ausländerfeindlichkeit im Mittelpunkt. Mit "Oberstube" erzählt Sebastian Winkels in sechs Minuten ein schizophrenes Mystery-Drama von einem inneren Kampf um Gleichgewicht.

Auch die Jury ist in diesem Jahr wieder hochkarätig besetzt. Ihr Votum abgegeben haben die Schauspielerinnen Senta Berger und Barbara Rudnik, die Produzentin Regina Ziegler, der Regisseur Florian Gallenberger, dessen Kurzfilm "Quiero Ser" im März mit dem Oscar
ausgezeichnet wurde, Ned Nalle, President Universal Worldwide Television Production, und Marcus Ammon, Director Program Universal Studios Networks Deutschland.

Alle 25 Wettbewerbsfilme werden im Rahmen des Münchner Filmfest am Mittwoch, 4. Juli im ARRI-Kino noch einmal gezeigt. Die "Absolut Shocking Shorts Night - Die Lange Nacht des Kurzfilms" startet um 22.30 Uhr und dauert bis in die frühen Morgenstunden. Wer durchhält,
wird mit einem Frühstück im Kino-Foyer belohnt.

Insgesamt haben sich 154 junge Regisseure mit ihren Beiträgen am "Absolut Shocking Shorts Award 2001" beteiligt. Sie waren aufgefordert, einen deutschsprachigen Kurzfilm einzureichen, der sich den Genres Action, Krimi, Thriller, Mystery, Sci-Fi oder Horror zuzuordnen lässt, nicht älter als zwei Jahre und maximal 30 Minuten lang ist.

Für die dritte Runde können sich junge Filmemacher bereits jetzt wieder bewerben. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2002. Weitere Infos auch unter www.absolutshockingshorts.de.

13TH STREET - The Action & Suspense Channel ist ein Unternehmen der UNIVERSAL STUDIOS NETWORKS und über die Plattform PREMIERE WORLD zu empfangen.

Originaltext: 13TH STREET - The Action & Suspense Channel
Rückfragen:
Phaedra Jeta
T: 0 89.3 81 99.340
Pressereferentin F: 0 89.3 81 99.343
E: phaedra.jeta@unistudios.com

webpool GmbH 
webpool GmbH
D 50674 Köln

Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister.
© 1998-2020 webpool