webpool: agenturfff 
fff

 

Pressemitteilungen

webpool 

  • 25.06.2001

Filmpreis in Gold für Gero Steffen und neue Filmprojekte

Potsdam/Berlin (ots) - Ein deutscher Filmpreis in Gold wurde am Freitag Abend an Gero Steffen für die Kameraführung des Spielfilms "Frau2 sucht Happy End" verliehen. Der Film mit Ben Becker,

Isabella Parkinson und Sabrina Setlur ist ein Produktion von box! Film &
Fernsehproduktion, einem Partner in der Producers' AG. Steffen, der u. a. auch bei "Knocking on Heavens Door" die Kamera führte, erhielt den mit 20.000 Mark dotierten Preis im Rahmen der festlichen Gala der Lola-Verleihung in der Deutschen Oper Unter den Linden.

box! Geschäftsführer Philipp Homberg und Andreas Eicher gratulieren dem Kameramann der ersten Kinofilm-Produktion ihres jungen Unternehmens: "Wir gratulieren Gero Steffen von Herzen und freuen uns mit ihm. Und wir sind stolz darauf, dass er diese Auszeichnung gerade für unseren Film "Frau2 sucht Happy End" erhalten hat."

Erst vor wenigen Tagen hat box! einen Drehbuchvertrag mit Horst Bosetzky (-ky) abgeschlossen. Er wird die Geschichte des Berliner Ausbrecherkönigs Eckehard "Ecke" Lehmann, nach Motiven des Romans "Ohne Kompromiss" von Lothar Berg, für einen Kinofilm der box! Film & Fernsehproduktion mit dem Titel "Der King" bearbeiten.

Darüber hinaus hat box! die Verfilmungsrechte an dem Roman "Die Giftköchin" des finnischen Bestsellerautors Art Paasilinna erworben. In Form einer schwarzen Komödie erzählt das Buch die Geschichte einer siebzigjährigen Witwe, die sich erfolgreich gegen die
erbschleicherischen Bemühungen ihres Neffen und seiner Freunde zur Wehr setzt.

"Der King" und "Die Giftköchin" wird box! im Rahmen des im vergangenen Jahr geschlossenen Co-Entwicklungs- und First-Look-Agreements mit StudioCanal Produktion entwickeln und
produzieren.

Die Mitte 1999 gegründete Producers' AG ist heute bereits
Deutschlands größtes konzernunabhängiges Film- und TV-Unternehmen.
Nach den Umsatzzahlen seiner Beteiligungen gehört es bereits zwei
Jahre nach Gründung zu den Top 5 der Branche.

Das Modell der Producers' AG ist ein Unternehmensverbund mit Schwerpunkt auf der Produktion international verwertbarer Kinofilme und hochwertiger TV-Programme unter dem Dach einer solide finanzierten Holding. Die Partner produzieren in kreativer Unabhängigkeit. Die Holding ermöglicht durch zentrale Erschließung von Finanzierungsanteilen, die einen Rechterückbehalt erlauben. Der eigene Verleih übernimmt die Kinoauswertung. Über eine
Vertriebskooperation werden zu günstigen Kosten die internationalen Rechte ausgewertet und internationale Koproduktionen initiiert. Eine eigene Agentur vergibt die Nebenrechte und Auswertungen auf neuen Vertriebswegen wie Internet, Neue Medien und Multimedia.

Originaltext: Producers' AG Media Capital

Kontaktadresse für Rückfragen:
Producers' AG Media Capital
Barbara Maria Schardt
Kommunikation
Tel. +49-(0)331-70477-30
Fax +49-(0)331-70477-77
bms@producersag.de

Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister.
© 1998-2020 webpool